Meine Meinung zu StateV

  • Grüße liebe Community und liebe Serverleitung,


    ich möchte diesen Beitrag kurz nutzen um meine Meinung bzw. meine Erfahrung in den letzten zwei Jahren auf StateV zu teilen.

    Vielleicht findet sich ja der ein oder andere der meiner Meinung zu stimmt, andere Meinung ist oder andere Ideen hat.


    Kurz zu mir, ich spiele seit Ende 2019 mal mehr mal weniger aktiv auf StateV, habe bereits eine Karriere im PD hinter mir und mit

    meinem neuen Char befinde ich mich aktuell im Crime RP. Ich denke ich habe mittlerweile eine Menge erlebt und gesehen und möchte

    das ganze hier einmal kundtun.


    Allgemeine Situation des Servers:

    Ich bin der Meinung das StateV, eines der besten wenn nicht das beste Grundprinzip im Deutschen RP raum bietet. Die Wirtschaft ist komplett

    einzigartig, es gibt nichts vergleichbares. Allerdings ist diese Wirtschaft mittlerweile ordentlich in die Jahre gekommen, ich denke wir merken

    alle wie sie sich über die Zeit festgefahren hat und es keine großen Veränderungen mehr gibt. Ich möchte mir hier gar nicht anmaßen zu wissen

    wie man die Probleme löst geschweige denn überhaupt eine Ahnung davon zu haben wie das System im Hintergrund aussieht, ich denke die
    Wirtschaft ist momentan einfach in keiner besonderes guten Verfassung und es braucht Veränderungen.


    Was mir auch während meiner Zeit aufgefallen ist, ist das auf StateV viele Spieler und Spielerinnen eine starke Gewinnermentalität an den

    Tag legen. Hierbei geht es gar nicht darum unbedingt "verlieren" zu müssen, sondern es geht darum die Situationen untereinander interaktiver

    zu gestalten. Das man bei einem Überfall nicht alles an Geld abnimmt, das man nicht immer das höchste Ticket ausstellt, oder bei einer

    Durchsuchung vielleicht mal eine Waffe übersieht. Es geht bei diesem Projekt um das spielen miteinander nicht gegeneinander, nur so funktioniert

    der Server und nur so kann auch jeder Spaß am RP und dem Projekt haben.


    Kommunikation:

    Ich habe das Gefühl, das die Kommunikation zwischen dem Serverteam und der Community oft ein wenig zu wünschen übrig lässt. Für mich

    macht es den Eindruck als würde man ein wenig alleine gelassen werden, während man zum Beispiel auf das nächste Update oder andere

    Änderungen wartet. Ich würde mich darüber freuen, wenn vom Team öfter und regelmäßiger kommuniziert wird, wo es gerade mit dem

    Server hingeht, welche Updates geplant sind, welche Neuerungen vielleicht noch geplant werden oder wie die Meinung des Teams zu

    diverseren Forenbeiträgen ist.


    Mein konkreter Vorschlag hier: Einen neuen Posten im Team schaffen, wessen Aufgabe daraus besteht die Community auf dem Laufenden zu halten.

    Möglicherweise erstellt man eine Roadmap zu kommenden Updates, holt sich die Meinung von anderen Teammitgliedern zu Verschlägen die im

    Forum gemacht wurden und gibt dann das ganze als Feedback an den Verfasser wieder. Zudem würde ich mich freuen wenn es wieder Regelmäßige

    Crime- sowie Community Besprechungen gibt.



    Im großen und ganzen, bin ich der Meinung State ist ein Klasse Server, auch wenn es an der einen oder anderen Stelle ein wenig hinkt. Ich möchte hier

    nochmal an die Community appellieren, Forenbeiträge zu verfassen oder Ideen kund zu tun, denn nur so weiß die Administrative was die Spieler möchten.

    Ganz nach dem Motto, nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.


    Ich möchte zudem nochmal den Moment nutzen, um mich bei den ganzen Teammitgliedern zu bedanken, welche ihr Herzblut und Freizeit in das

    Projekt stecken, um es uns Spielern deutlich angenehmer zu gestalten.


    Zuletzt möchte ich nochmal sagen, das sich von diesem Beitrag niemand angegriffen fühlen soll, wenn jemand ein Problem mit dem hat was ich hier

    geschrieben habe kann er mir das gerne per PN mitteilen, ich möchte eine Shitshow in den Kommentaren vermeiden.



    In dem Sinne, wünsche ich euch allen einen schönen Tag und habt Spaß auf StateV.

  • Hätte es nicht besser schreiben können. 2 Punkte, welche du ansprichst, sind für mich der Faktor für die "ausgelutschte" Situation:


    1. Keine Veränderung am Wirtschaftssystem seit Ewigkeiten.

    Äußerst wenige Fixes oder Updates am Wirtschaftssystem. Was ich gerne sehen würde:

    - Viel häufiger kleinere Stellschrauben an Loot, Drop, Ressourcen- & Auftragsexport drehen

    Nicht nur zwecks Balancing, sondern auch um reine Veränderungen der Kreisläufe herbeizuführen

    - Saisonale Produkte: Nicht alles wächst immer oder eben nur in geringen Mengen

    - "Force majeure" - Regelmäßig kleinere Katastrophen etc. die zu bestimmten Rohwarenknappheit führen und IC im RP angespielt werden können:

    • Ölkrise
    • Stromausfälle Maschinenstillstand
    • Mineneinsturz
    • Überschwemmung & Dürren führen zu Ernteausfällen

    - Reagiert öfter auf klares Unbalancing (Bestes Beispiel "derzeit" -ich meinte seit über 12 Monaten- = Goldpreise)


    Ein Konzept, welche die Arbeit hinter den o.g. Punkten auf mehrere Schultern angenehm verteilt, habe ich vor gut 1,5 Jahren bereits eingereicht.


    2. Grundsätzlich vertrete ich die Meinung gebt der Community öfter kleine Goodies statt nur alle 6-12 Monate was "Großes" rauszuhauen. Jeder von uns freut sich, wenn wir regelmäßig von Euch hören und wenn es nur Kleinigkeiten sind. Aber ein aktiver Austausch zwischen SL und COM fehlt schon sehr lange.

    Schmeisst doch auch ab und zu den Stream an und lasst die Leute für 30 Minuten fragen stellen. Ihr beantwortet was ihr könnt und wollt. Aber hauptsache man sieht/hört euch mal.


    Um meine Ansicht auf ein paar kurze Worte zu bringen:

    - Der Server steht seit Ewigkeiten auf einem Fleck. = Rückschritt.

    - Die SL und die COM haben völlig den Kontakt zueinander verloren. Öffnet Euch bitte wieder für uns, lasst von Euch hören und lasst uns euch auch helfen.

    - "Lieber alle paar Wochen ein Bonbon, als alle 12 Monate eine Naschtüte." (Umgang mit Updates)

  • Also, ich spiele hier nun mit offenen Karten, reflektiere meine eigene Situation ohne jemanden anzugreifen und versuche mich dabei kurz zu halten, zum Diskutieren fehlt mir mittlerweile tatsächlich eh die Leidenschaft.


    Ich bin ehrlich: Ich habe mich gestern dabei erwischt wie ich meinen Ausstieg geplant habe. Ich habe einige Dinge reflektiert und selbstverständlich auch mit anderen Servern verglichen, und das Ende vom Lied ist schlichtweg dass das einzige was mich hier noch hält das ist, was man sich seit 2019 aufgebaut hat. Ich glaube ich bin neben einer Hand voll anderer Spielern einer von denen, die das PD zu dem gemacht haben was es heute ist. Für mich ist das PD als Fraktion etwas geworden, was sich wie ein geschlossener Clan in einem großen Gefilde anfühlt. Und diese Clanbindung, das Herzblut was hineingeflossen ist, die Leute mit denen man spielt (und für die man die ganze verwalterische Scheiße auf sich nimmt!) und all die Momente die ich dadurch erleben durfte sind es die mich hier halten. Nicht die Updates die nach ein paar Tagen und Wochen ihren Zauber verlieren, nicht die neuen Spielmechaniken die gefühlt(!) nicht wirklich in Gange kommen, nicht die immer wieder gleichen RP Situationen mit den immer gleichen RP Partnern halten mich hier, es ist einzig und allein die Bindung zu dem was man sich zwischen all dem selbst aufgebaut hat die mich hier hält.


    Und naja, auch dieser Zauber geht langsam flöten... Ich will hier garnicht auflisten was mich so stört und was ich mir so alles wünsche, da würde am Ende eine riesen Grundsatzdiskussion drauß werden. Es fängt bei Kleinigkeiten wie diesem Retro-Oldschool-Backstein-Tacho im Auto an, geht über fehlende (aber eigentlich selbstverständliche und 2022 essentielle) Spielmechaniken wie ein Knock-Out-System und endet bei den immer gleichen leeren Versprechungen ("Ihr bekommt ein Notruftelefon!", "Ein Ingame-FMS wird folgen!", "Das StateCom wird überarbeitet", "Die beschlossenen Änderungen im Crime werden bald in den Regeln angepasst", "Die New-Life-Regel wird bald überarbeitet"...). Dazu immer wieder stille und heimliche kleine Nerfs ohne diese überhaupt anzukündigen, festzuhalten oder sonstwas (Behördenzugehörigkeit wird aus StateCom entfernt, Scharfschützenmunition wird unangekündigt entfernt...)


    Das raubt mir einfach die Kraft und den Spaß hier. Ich bin nach 3,5 Jahren so frech und nehme nun einfach andere Servernamen in den Mund: Es schmerzt zu sehen wie vieles was hier negativ und tot geredet wird auf z.B. Unity-Life 1A funktioniert! Es macht mich neidisch zu sehen mit was für einer Energie Looney auf LooneyLoops/CyberLoops für und mit seiner Community stets neue Grenzen ausloten möchte aber sich auf StateV gefühlt nichts tut. Es demotiviert mich zu sehen, was ein anderes Mindset auf Storyline für intentsives, aber dennoch authentisches CrimeRP nach sich zieht aber hier noch immer der Gang Brawl über einem Driveby steht. Das mag nach Kleinigkeiten klingen, aber sie geben ein immer und immer wiederkehrendes Bild von sich. Ein Bild, von dem man das Gefühl hat dass hier keiner was von hören will oder es mit den immer gleichen Phrasen beschwichtigt wird.


    Um ehrlich zu sein: "ProCommunity" ist schon lange tot.


    Ich erwarte keine Antwort auf meinen Post vom Team, im Endeffekt habe ich schon alle Antworten auf meine Argumente in den letzten Monaten und Jahren in irgendeiner Form schon gehört. Ich wollte es mir nur EINMAL vor der Community von der Seele geschrieben haben, und das tat gut.


    You maybe think about it, or not. Aber mit einem "Wir haben die Probleme sehr wohl auf dem Schirm" will ich mich einfach nicht mehr abspeißen lassen, dann bitte lieber garkeine Antwort. Dafür bin ich zu ausgelaugt mit der Thematik.


    Just my 2ct - Ist alles nicht persönlich, angreifend oder schlechtredend gemeint, aber ich musste es mir einfach

    mal außerhalb von irgendwelchen Gesprächen im stillen Kämmerchen von der Seele schreiben.


    armstrong_unterschrifvojyq.png

    Armstrong mein Name!

    (Der Name ist Programm. Muss ich immer erwähnen, gerichtliche Auflage. Frag nicht nach. Ich spiele übrigens gut Baseball!)


    "ArRRrRRrRRrRRrRRrRRrRRrMSTRONG!!einself!!!"


    signatur.php?id=324&date=


    2 Mal editiert, zuletzt von Gruntelicious ()

  • Wobei ich sagen muss, ich habe vor State mit ein paar anderen lange auf Unity gespielt und wir sind da weg, weil da wirtschaftlich nichts lief, die Updates einseitig waren und die Kommunikation auch nicht vorhanden war.

    Wir haben die Leitung da auch lange genervt und Vorschläge gemacht und sind denen auf die Füße getreten bis die sich mal aufgerafft haben. Haben eigentlich fast nur Updates für Crime und Cops gemacht und die Kommunikation mit den Spielern war auch nicht so dolle. Als wir dann keinen Bock mehr hatten ging's langsam aufwärts. Danach haben sie mehr gemacht. Und der Umstieg auf altV scheint bei denen auch noch mal ein Schritt nach vorne gewesen zu sein.

    Ich gebe aber zu, dass die Situation sich in der Zeit geändert haben kann. Liegen ja ein paar Jährchen dazwischen.

  • Ich bin aktuell im Urlaub und habe daher keine Lust einen größeren Text am Handy zu schreiben.

    Bin aktuell auch relativ unzufrieden und es müssten ein paar Kleinigkeiten geändert werden, welche durchaus viel bringen könnten.


    Allerdings finde ich diese Querverweise zu anderen Servern immer unsinnig. Vieles was auf einem Projekt falsch läuft, erkannt man immer erst nach einigen Wochen/Monaten. Als Außenstehender sieht man fast nur das Positive.


    Gruntelicious

    Bei deinem Clan denken musste ich etwas schmunzeln weil es genau das ist was man dem PD etwas vorwirft. Allerdings kein Clan als Fraktion insgesamt sondern eher innerhalb des PDs. Aber bekomme das nur aus Erzählungen mit und kann das nicht beurteilen.

  • Auch ich als "Oberzivilst" suche mir bereits ein anderes Spiel das ich nebenher zocken kann.

    Ich bin seit Juli 2018 auf dem Server hatte davon ein halbes Jahr Pause. Ich bin seit dem IMMER in der Wirtschaft. Sei es mit Mitarbeitern oder halt Geschäftsfeldern das sonst keiner macht.


    Das Wirtschaftssystem gehört "DRINGEND" eine Überarbeitung unterzogen. Ich glaube dieses immer weiter nach hinten schieben ( und da wurde ja öffentlich gesagt das auf Wirtschaft richten so keiner Bock hat) zeigt so langsam seine Wirkung.


    Der komplette Server gehört einer Überarbeitung unterzogen! Man merkt ja in allen Bereichen das er hapert.


    Es sollte auch mal KEINE Firmen zu kaufen geben. Da keine Wirtschaft stattfindet braucht es auch keine Firmen mehr!

    Begrenzt Firmen!


    "IHR" sagt doch immer das "IHR" alles nachschauen könnt. Dann tut das auch und begrenzt die Ressourcen oder schreibt die Rezepte um. Waren die seit dem Jahre 1900 in einem Lager liegen sollen auch verderben! Und das hätte gerne die Community! Die Leute wollen es nicht verkaufen? Dann lasst es kaputt gehen!

    2018 wurde angekündigt das das Essen an das Gesundheitssystem gekoppelt wird. Wir haben Mitte 2022.


    Die Leute wandern ab, Spielen auf anderen Servern oder wechseln ins Crime. oder sie gehen in anderen Fraktionen, merken das dort auch nichts weiter geht und verlassen den Server!


    Den Wirtschaftern wurde das letzte RP genommen. Der Markt hat die letzte Kommunikation zwischen den Spielern in der Wirtschaft genommen. Seit dem sind Geschäftsnummern überflüssig, Geschäftliche Anrufe wurden auf 0 dezimiert.

    Es findet kein Geschäft mehr statt!

    Es findet alles OHNE RP STATT.


    Warum auch RP machen, geht ja einfacher wenn man einfach "E" drückt und auf Kaufen / verkaufen klickt. Aber da wurden wieder ALLE Wirtschafter in einen Topf geworfen und es wurden ALLE Bestraft!

    "IHR" fandet das RP überflüssig. Für einige unter uns die Sich bemüht haben war es ein Rückschritt auf einem RP Server!


    Dieses ständige "Ich beschaffe meine Resource selber" zieht die ganze Wirtschaft runter. Merken nur die wenigsten Leute. Wenn man als Wirtschafter nix verkauft bekommt, braucht man auch keinen Wirtschaftsserver. Da bietet Sich ein Spiel wie Siedler oder so an wo man WIRTSCHAFT betreiben kann.

    Gibts keine Wirtschafter, muss der Staat wieder aktiv werden, sonst würden die Leute verhungern!


    Was mir sauer aufstoßt sind auch aussagen wie z.b.: Zivilsten sind nur Statisten auf dem Server, Auf dem Server sind die ZIVS da um die Fraktionen zu bespassen, Zivs Müssen eingepackt werden usw usw usw


    Zivs MÜSSEN alles mitmachen, aber wenn die Leute reden sollten aufm Feld , tut keiner was dagegen. Es wurden wiederholt Leute gemeldet die NICHT aufm TS waren, oder keine Antwort gegeben haben und was weiss ich was noch.


    Gefruchtet hat nichts! Die Leute reden trotzdem nicht. Es kommen Antworten wie: halt die Fresse oder ich knall dich ab.


    Das ist also das RP wovon alle reden?



    Ich war immer ein Verfechter von einem Wipe. Die Stimmen in meinem Kopf schreien aber Langsam danach.


    Da werden Werkstätten für 2 Millionen Dollar+ verkauft. Werkstätten kosteten damals 150k. In welchen Verhältnis steckt denn das? Wer rechtfertigt solche Preise? Wird sowas überhaupt vom Server geduldet?

    Stattdessen wird geschimpft und gemacht und getan wenn der Burger nur 1 Dollar mehr kostet oder die Wasserflasche 40 cent mehr.

    Warum sollte man auf dem Server noch irgendein RP abhalten.



    Um diesen Beitrag auch konstruktiv zu machen


    Folgende Verbesserungen schlage ich vor


    - Den Markt durch den Tag Schliessen und nur über Nacht verfügbar machen!

    - StateV "gehe deinen Weg" von der Startseite entfernen. Der Weg des Servers muss gegangen werden. Alles andere geht schief weil keiner mitmacht.

    - Den Leuten bewusst machen das Sie ihren Char auch spielen sollen.

    - Überarbeitung der Gesetze / Strafen "Nos ist illegal. FARBIGE Scheinwerfer legal? UBB illegal? LKW mit 60kmh durch die Stadt fahren?" Wo spielen wir jetzt? Deutschland oder Amerika?

    - Überarbeitung der Rezepte

    - Begrenzung der Firmen

    - Essen / Zutaten das länger als 45 Tage gelagert wird, verdirbt.

    - Maschinen Failure einfügen. Keine Maschine produziert 24 / 7

    - Strom (kann man verbinden das Kohle zum Kraftwerk gebracht werden muss)

    - Überarbeitung vom Streetracesystem (eigene Strecken hinzufügen, Fahrzeuge ausschliessen, Rennen via Tablet auswählbar, kein RPLER braucht den 50igsten NPC)

    - Überarbeitung von allen Fahrzeugen, Tuning von Motoren in Sachen Leistung, Geschwindigkeit usw usw usw

    - Bevorzugung von Leuten sollten eingestellt werden



    Dies ist meine persönliche Meinung zu dem Thema. Dies ist keine Anfeindung gegen irgendjemanden Persönlich oder sonst was.


    Abschließend möchte ich gerne von Armstrong noch was wiedergeben


    Zitat


    Ich erwarte keine Antwort auf meinen Post vom Team, im Endeffekt habe ich schon alle Antworten auf meine Argumente in den letzten Monaten und Jahren in irgendeiner Form schon gehört. Ich wollte es mir nur EINMAL vor der Community von der Seele geschrieben haben, und das tat gut.



    Just my 1 cent von einem "nervenden" zivi




    bin nicht da.. und wenn doch.. bin ich nicht da

  • Beitrag von Kalumel ()

    Dieser Beitrag wurde von Tito gelöscht ().
  • Moin. Ich sage kurz und knapp, die Wirtschaft ist für'n Arsc....


    Ich bin seit ersten Tag dabei und als dann V2 kam, bin ich kurz danach Ausgereist. Jetzt 1,5 Jahren später möchte ich wieder versuchen mit eigene Firma. Aaabeeer ist unmöglich. Man gibt jemanden ein Angebot ab und naja auf dem Markt ist ja 1$ billiger. Früher konnte man wenigstens auf dem Export was Verdienen. Also der Markt ist der größte Müll=0 RP.


    Ich hoffe nur das die Verantwortlichen endlich mal zuhören und was dagegen machen.


    LG euer Ivan

  • Die Meinung mit dem Markt hatte ich von Anfang an. Er nimmt 90% des Wirtschaft RPs (das RP wo die Leute Miteinander Reden)


    Ankauf über Dashboard oder verkauf über Dashboard weg Mitarbeiter, die für ein Arbeiten weg vor der Firma stehen, mit Lieferanten quatschen weg. Lieferanten suchen oder Abnehmer rumtelefonieren, weil man grade dringend was braucht weg. Alle fahren zum Markt bester Preis Kontaktlos abliefern oder abkaufen. Das hat meiner Meinung die Wirtschaft getötet und das ganze drumherum, was Spaß gemacht hat.


    Für Anfänger auch oft der Erstkontakt, um mit Leuten ins Gespräch zu kommen. Leihauto Miene und dann im Dashboard geschaut, wer grade Eisen oder co ankauft. Hingefahren dort hat man den Ankäufer angetroffen kommt ins Gespräch etc. pp. es ist einfach alles unpersönlich geworden aber um genau das gehts eigentlich, dass es Persönlich ist auf einem RP Server ob über Telefon Geschäftstelefonate oder mit Mitarbeitern etc.


    Ich verstehe einfach den RP Benefit dieses Marktes nicht und meiner Meinung nach gibt es auch keinen, denn er schafft kein RP, sondern er fährt es gegen 0.


    Es gibt immer Wehwehchen bei so einem großen Projekt und allen kann man es nie recht machen. Außerdem ist es noch immer ein Hobby und kein Hauptberuf.


    Aber das größte übel in Sachen Wirtschaft ist für mich einfach der Marktplatz und das wollte ich auch einfach mal niederschreiben.



    Abschließend


    Gewisse dinge bleiben immer gleich, weil es ein Grundgerüst ist und so wie Brot und Wasser dazu gehört. Man sollte auch bedenken das auch mal die Luft raus ist als Langzeitspieler und mal Abwechslung braucht oder gerade keinen Spaß macht. Sowas würde ich nicht immer auf das allgemeine System abschieben, sondern auch einfach mal Pause machen und nach der Pause hat man vielleicht wieder mehr bock und sieht auch Sachen ein bisschen anders.



    Bleibt geschmeidig und nicht vergessen immer durch die Hose Atmen ;)

  • Hallo zusammen ...


    Ich muss meinen Vorrednern "leider" Recht geben . Der Schuh drück zurzeit an allen Seiten . Und nein das hat nix mit einem "Sommerloch" zu tun.


    Ich habe ein paar Vorschläge zum Thema Transparenz nach "innen" ...


    - Dokumentation von allen Vorschlägen incl. der Bewertung vom Team. Und das zum Einsehen für jeden im Forum ..

    Ich meine damit nicht eine Standard Aussagen "nee wollen wir nicht" oder "das passt nicht zu uns".


    - Eine einsehbare ToDo Liste woran gerade gearbeitet wird.

    Man brauch kein genaues Datum wann was fertig wird , aber es wär schön zu sehen woran das Team im Moment so arbeitet,

    und was als nächste Update kommen könnte.


    - Abstimmung über Vorschläge

    Eine Abstimmung über Vorschläge wo sich das Team nicht sicher ist, ob es denn Server weiter bringt oder die Com das wirklich möchte . Lasst die Com bei euren Entscheidungen teilhaben. Lasst sie mitgestalten vom Server, das übermittelt mehr das "Wir" Gefühl als alles andere.


    - Überarbeiten von gewissen Bereichen im Turnus

    Mir persönlich ist aufgefallen das in der letzten Zeit viel für Cop-Crime-Civi überarbeite worden ist. Es wurde einiges eingeführt oder entfernt. Leider wurde im Bereich Wirtschaft nichts bedeutendes geändert . Rohstoffmange (z.B. Rinder,Orangen) ist gut um eine gewisse Überproduktion zu steuern aber verpufft auf lang oder kurz.

    Daher wäre es in meinem Augen gut wenn man eine Update-Turnus einführt ...

    COP-Crime-Zivi-Wirtschaft


    - Überraschung

    Warum möchte man immer Leute mit gewissen Update`s überraschen . Ich würde es toll finden wenn ich weiß was als nächstes kommt, und ich mich überraschen lasse wie es von Team umgesetzt wurde . Man muss ja nicht alles in Detail erzählen , grobe Stichpunkte was in welcher Sektion überarbeitet wird, reicht doch völlig (mit Speck fängt man Mäuse). Nicht falsch verstehen.. Überraschungen sind schon toll zb. Halloween, Weihnachtsdorf sind sie richtig und wichtig. Aber bei Update`s ist es in meinen Augen nicht so das wahre.


    Vorschläge zum Thema Transparenz nach "außen" ...


    - Die Com. muss Wachsen

    Ich denke da sind wir uns alle einig, wenn mehr von uns auf dem Server sind (egal in welchen Bereich) macht es für alle mehr Spaß.

    Mehr Werbung für den Sever/Projekt auf Social sollte auch in Betracht gezogen werden.

    Bsp.: Streaming... Wenn ich mir die Liste der Streamer ansehen merke ich, das einige/viele Streamer StateV kaum streamen, und das seit Monaten.

    Das Partner Programm von StateV Streamer sollte überarbeitet werden. Wenn 50% der Partner Streamer nicht mehr StateV streamen , frage ich mich warum sie überhaupt noch als Partner geführt werden. Desweiter wäre es eine Überlegung auch Streamer auf der HP zu erwähnen die nicht Partner von StateV sind , sich aber als Streamer beim Team angemeldet haben.


    - Allgemein

    Ich finde die Arbeit vom Team Gut und würden sie jetzt enger an die Com. rutschen würde das Projekt durch die Decken gehen. Die Basis ist Top und der Wille was zu verbessern trotz Kritik ist immer noch da . Ich habe aber auch das Gefühl ,das manche im Team sich einen Zacken aus der Krone brechen, wenn sie mehr auf die Com. eingehen sollen/müßen.


    Ich habe noch mehr Ideen zu den einzelnen Punkten, nur leider zu faul :) jetzt alles schriftlich aufzuführen. Wenn das Team zu dem einen oder anderen Punkt gerne noch mehr Info`s hätte, kann man sich gerne zum Quatschen verabreden


    Ich möchte mich trotz der Kritik bei euch für eure Arbeit bedanken. Ihr habt was schönes auf die Beine gestellt... lasst es nicht umfallen.


    Gruß

    Blindi

  • Hallo,


    ich möchte mich dieser Kritik mal aus der Sicht eines "neuen" Spielers anschließen.

    Ich habe erst vor kurzem angefangen auf dem Server aktiv zu spielen (Ja, ich habe CA-Teilnahme aber mehr als 2-3 Tage habe ich damals nicht gespielt aus privaten Gründen).


    Ich bin kein CrimeRP Spieler und auch CopRP ist nicht so meins, ich wollte mich durch die Wirtschaft arbeiten und mir dort ein Unternehmen aufbauen.


    Aber:


    Gefühlt hat jedes Unternehmen seine komplette Produktionskette selber und Produziert auch alles selber und damit ist es schwierig irgendwo selber Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

    Der Markt der das RP auch nicht fördert tut sein übriges (Man ist auf Angebote nicht angewiesen, man schaut was das günstigste auf dem Markt ist und zack man hat den Preis.)


    Und selbst wenn man Geschäftspartner gefunden hat bleibt einem als Anfänger nichts übrig außer auf dem Feld/In der Mine zu stehen und dort die Grundmaterialien zu farmen.

    Nicht nur das die Preise für eine Fabrik extrem hoch sind für Anfänger auch eine Pacht lohnt sich nicht wirklich da man die Pacht erwirtschaften muss und danach noch etwas übrig bleiben müsste um irgendwann selber eine Fabrik zu kaufen.


    Und bitte kommt nicht mit dem Argument "Dann nimm doch einen Kredit/Die Handelskammer bietet doch Bambi Tarife an" usw. Wenn man nicht in einer Gruppe spielt und sich 300k leihen muss um sich etwas zu kaufen (und dann hat man noch nicht mal ein Fahrzeug!) farmt man auch nur noch um die Wöchentliche Rate bezahlen zu können um nicht alles wieder zu verlieren. (Da bleibt dann das RP auch auf der Strecke).


    Ich weiß natürlich das es nicht einfach ist soetwas zu balancen aber man muss das auch einfach mal erwähnen das solche Dinge eben auch neuere Spieler davon abhält hier Fuß zu fassen.

  • Beitrag von Lea Novak ()

    Dieser Beitrag wurde von Papa Pacho aus folgendem Grund gelöscht: Dafür gibt es die Like Funktion ().
  • Beitrag von KodyBrian ()

    Dieser Beitrag wurde von Papa Pacho aus folgendem Grund gelöscht: Dafür gibt es die Like Funktion ().
    • Offizieller Beitrag

    Um hier mal ein paar Punkte kurz aufgreifen zu können (nicht ausführlich, aber das kommt dann an anderer Stelle):

    • wir werden darüber nachdenken den Marktplatz temporär zu deaktivieren (Anfang August)
    • es gibt konkrete Pläne die Wirtschaft direkter anzupassen, konkret sollen Firmenketten begrenzt werden und die aktuell verfügbaren Lagerkapazitäten für Ressourcen (wir haben traurigerweise immer noch mit den Nachwehen der Container zu kämpfen), vieles davon ist sogar schon in der Umsetzung (Anfang August)
    • es gibt konkrete Pläne den Export wieder ansprechender zu machen (August/September)
    • interessante RP-Regelanpassungen und -aktualisierungen sind in der letzten Phase bevor Sie veröffentlicht werden (die nächsten Tage)
    • es ist geplant die Startseite komplett zu erneuern und mehr von unseren bestehenden Systemen nach außen zu präsentieren, aktuell kann sich sicher kein neuer Spieler ein Bild von den Systemen auf dem Server machen bevor er es selbst ausprobiert. (Mitte/Ende August)
    • sobald die Startseite erneuert wurde, wollen wir aktiv Werbung schalten um damit wirklich neue Spielerkreise zu erreichen (Ende August/Anfang September)
    • das Halloween-Event ist sogar jetzt schon in der Entwicklung (Ende Oktober)
    • aktuell ist es schon so, dass wir unseren Updatezyklus auf 1-2 Wochen festgelegt haben, da wir selber gesehen haben, dass diese langen Pausen zwischen den Updates sehr zäh sind, nicht nur für euch.
    • ein neues StateNET ist in der Entwicklung, welches ebenfalls das StateCOM für die Fraktionen ablösen soll (Ende 2022, eher Anfang 2023)
    • wir haben vor 2 Wochen erst wieder eine interne Roadmap für den Rest des Jahres festgelegt, diese werden wir euch bei Zeiten präsentieren (Anfang August)
    • das Streaming-Programm wollen wir ebenfalls aktualisieren, ähnlich wie zVBlindi sich das vorgestellt hat (Ende August/Anfang September)
    • die bestehenden Crime- und Racingsysteme wollen wir wesentlich ansprechender gestalten, sodass Sie auch durchaus für die betreffenden Spielergruppen in den Vordergrund rücken können. (September/Oktober)
    • es ist geplant ein Ticketsystem einzuführen um zusätzlich den normalen Support schneller, direkter und mobiler zu machen, ebenfalls um einige Probleme bei der "Transparenz" in aktuellen Beschwerdefällen ein wenig auszugleichen und die direkte Kommunikation zum Team einfacher und komfortabler zu machen. Näheres dazu in einem extra Post (die nächsten Tage)
    • wir denken aktuell über eine Alternative zu "kurzen" Bans nach. (Mitte/Ende August)

    Den türkis markierten Punkt habe ich jetzt konkret aus diesem Thread hier auf die Liste genommen, über den Rest wird tatsächlich unabhängig von diesem Beitrag intern schon geredet Wieso ich das sage? Ich kann mir gut vorstellen, dass gerade wie Gruntelicious sagt diese ewigen Versprechungen eher demotivieren, aber fakt ist wir haben uns mit den eigenen sehr groß gedachten Systemen an so vielen Fronten auch gleichzeitig Baustellen aufgemacht, die wir mit unseren aktuellen Entwicklungskapazitäten gar nicht zeitnah stemmen können. Alleine diese o.g. Liste mit den bestehenden Ressourcen umzusetzen wird schon knackig. Wir wollen neue Sachen entwickeln, aber gleichzeitig die alten Systeme interessant halten und dann noch aufpassen nicht zu sehr in das RP einzugreifen oder das RP zu "entfernen".


    Was ich eigentlich damit sagen will: DANKE für eure Treue auch in schlechten Zeiten, wir hören euch nicht nur in Threads wie diesem, in Twitch-Chats, in (sogar auch unsachlichen) Streams oder durch PM's. Wir kommen uns manchmal doof vor von Plänen und Vorhaben zu reden die dann am Ende doch nicht zeitnah umsetzbar sind, deshalb bin ich mir sicher wird an manchen Stellen lieber nichts angekündigt. Wir werden daran arbeiten dies zu optimieren. Was ich euch aber versprechen kann, dass wir in Richtung Halloweenevent diese o.g. Liste noch vor uns haben und wir auf keinen Fall still stehen was die Weiterentwicklung des Servers und des RP's angeht.

    Ich hoffe ich konnte damit ein wenig Licht ins Dunkle bringen, auch wenn das alles wieder bisher für Euch nur Gelaber ist. Wir hoffen zumindest das wir aus meinem Geschwafel heute auch Resultate erzielen können.


    Mehr Details zu den einzelnen Punkten gibt es dann bei passenden Zeiten in Streams von uns. Welcher wir natürlich auch wesentlich öfter machen sollten. (peepoSad)

  • Beitrag von Latissimus Maximus ()

    Dieser Beitrag wurde von Tito aus folgendem Grund gelöscht: neuer Account ().
  • Ich hoffe ich konnte damit ein wenig Licht ins Dunkle bringen, auch wenn das alles wieder bisher für Euch nur Gelaber ist. Wir hoffen zumindest das wir aus meinem Geschwafel heute auch Resultate erzielen können.

    Ich kann in diesem Fall nur für mich sprechen, aber genau dieses "Gelaber" finde ich so verdammt interessant. Man kann sich darüber mit anderen Leuten unterhalten oder kann sich schonmal grob vorstellen wie diese Änderungen aussehen könnten. Zudem habe ich keinerlei Ahnung davon wie viel Arbeit hinter einer Neuerungen steckt, aus diesem Grund sind die Infos die ich von euch bekomme das einzige wodurch ich ungefähr erahnen kann wie lange etwas noch braucht bis es kommt. Deswegen finde ich auch gerade kleine Infos, wie in welcher Phase ist die Neuerungen, wann ist der geplante Release, gibt es Komplikationen oder ähnliches, verdammt interessant. Du gibst eigentlich genau die Infos wieder, die ich hoffe regelmäßig vom Team zu erhalten. Ich denke so könnte es auch ein wachsendes Verständnis dafür geben, warum etwas länger braucht oder erst etwas anderes kommt.


    Ich danke euch nochmal für eure Arbeit, voralleding für die schnelle Antwort von euch.

  • Stichpunkt Marktplatz:

    Ich finde wichtig auch die positiven Aspekte des Marktplatzes zu betrachten.
    z.B. Bevor dieser zur Verfügung stand, hat man teilweise stundenlang versucht die Rohstoffe zusammen zu bekommen, die man benötigt. Wenn man Pech hatte, komtplett umsonst, weil man niemanden ereichen konnte oder keiner zum Verkaufen kam. Gerade bei den sinkenden Spielerzahlen wird es immer schwieriger auch jemanden zu finden, der dir die Dinge verkauft, die Du benötigst oder wo Du Deine Rohstoffe verkaufen kannst.


    Durch den Marktplatz spart man Zeit - Zeit, die wieder in RP gesteckt werden kann. Wer An- und Verkauf-RP (und das Ganze drumherum) bevorzugt, kann dieses doch trotz Marktplatz tun. Es wird ja niemand gezwungen diesen zu nutzen.


    Persönlich denke ich, dass der Wegfall des Marktplatzes ein Rückschritt wäre.

  • Auch wenn ich zur Zeit nicht mehr aktiv in der Wirtschaft unterwegs bin, habe ich die Einführung des Marktplatztes mitbekommen und auch wie sich die Wirtschaft in der Zeit verändert hat. Meine Beobachtung ist, dass es tatsächlich kaum noch WirtschaftsRP gibt und das Argument "der Marktplatz ist freiwillig" nicht funktioniert, wenn die Mehrheit den Markplatz nutzt, aus welchen Gründen auch immer.


    Ich bin froh, dass es zu meiner Anfangszeit keinen Marktplatz gab, sonst hätte ich viele Spieler mit denen ich viel RP mache nicht kennen gelernt. Das An/VerkaufRP ist auch nicht auf den bloßen Akt des Handels begrenzt, da die Leute mit einander reden und sich austauschen -> neue bekommen Tipps, die an den Firmen bekommen mit was auf den Feldern passiert...


    Eine Überlegung könnte auch sein den Marktplatz nur zu bestimmten Zeiten zu öffnen, z.B. wenn statistisch wenig Leute online sind (2x pro Woche mittags oder so). Ob das sinnvoll ist weiß ich nicht und kann ich auch nicht beurteilen, müsste evtl. getestet werden bzw. kann man auch eine Umfrage mit verschieden Modellen von kein Marktplatz bis hin zum Status Quo machen.


    Um noch ganz kurz auf die Kommunikation zu sprechen zu kommen, bin ich auch der Meinung, dass die Community durch Informationen, auch ohne verbindliche Daten, besser sieht dass etwas passiert bzw. wo gerade der Fokus liegt. So können auch Diskussionen angeregt werden in denen weitere Ideen und mögliche Probleme behandelt werden können.

  • Was ich persönlich gut finden würde ist wenn man einen weiteren Strich zwischen Zivs - Cops - Crime ziehen würde. Ich persönlich find es schade dass normale Zivs "Hobby Mafiosi" sein können bzw. Crime Spieler ackern müssen dass sie das Loot bekommen um vernünftig Crime spielen zu können.


    State hatte im Verlauf des Jahres dieses Crime Update gebracht und das hatte ich sehr gut gefunden! Aber so in die Richtung würd ich das noch weiter ausbauen. Das man sich genau entscheidet für welche der 3 Richtungen der Char geht und jeder seine Vor & Nachteile mit sich bringt.


    Das wenn man sich für den Ziv entscheidet, dass man sehr starke Möglichkeiten hat Einkommen zu generieren, Firmen bespielen, WirtschaftsRP und die versch. Berufswege abee dafür spielt man auch einen Ziv. Und andersrum wenn man Crime bespielt dann hat man diesen Verdienst durch Crime, muss sich versuchen auf diese riskante Weise über Wasser zu halten & hat dann das Crime RP damit - ganz ohne dass man gezwungen ist Jobs nachgehen zu müssen. Mich störts persönlich dass jeder 2te den Spruch droppen kann "pass auf du wirst schon sehen was du davon hast", vermutlich auch vom vom Landwirt Louis der 20 kmh zu schnell gefahren ist.


    War jetzt grob meine Meinung mit Denkanstößen. Swissis Idee mit der Wirtschaftsidee finde ich stark, wenn man jetzt noch weiter das Crime unabhängiger macht nebenher kann ich mir gut vorstellen dass das frischen Wind in unser RP reinbringt.


    Und es muss zwar nicht jeder von heut auf morgen Millionär werden, aber gewisses Roleplay sollte nicht von Geld zu stark abhängig sein. Ich persönlich hätte auch gerne Steetracing gespielt, Schrecke mich aber ab für 70k für ein eigenes stabiles Auto in die Mine zu gehen, oder mit den Jungs eine Crime Fraktion gründen & dann alle zusammen Mine grinden damit wir Geld für Autos & Waffen haben.

    Dieses "Mine gehen" ist mittlerweile ein Meme.


    Und bzg der Firmen würd ichs gut finden wenn diese reduziert werden genau so wie Restaurants & Supermärkte. Das es nicht von allen gefühlt 100 Stück gibt sondern weniger dafür umkämpfter & belebter.


    Mein Beispiel wie man theoretisch das Restaurant RP umgestalten kann (Achtung das wird jetzt radikaler):

    - Imagine du hast Aufträge die generiert werden

    - Du hast einen Koch oder mehrere der im Restaurant quasi dieses essen "Craften" muss

    - Du hast einen Biker der das Essen zu Häusern fahren muss

    - Noch dazu die normalen Spieler die dort essen können

    - So ein System is dafür den Zivs vorbehalten


    Imagine das Potential von diesem Restaurant. Wenn du den Chef mit 2 Köchen hast, noch 2 Biker, zusammen dort Restaurant RP betreibt. Crime Spielen kommen zwecks Überfall am Abend. Selbst wenn keine Spieler essen kaufen würden, das Restaurant generiert trotzdem diese Aufträge und macht seinen Verdienst. Und Spieler könnten je nach Char Story oder Interesse entscheiden wie sie in ihre "Skill" Laufbahn vorgehen, stabiler Koch? Doch eher "Muskelpaket" der quasi "mehrere" Lieferungen auf einmal tragen kann, war jetzt eine kleine Idee meinerseits. 2 Restaurants für dis Westside, 2 Norden, 2 Osten, 2 Süden in LS, wenn bei jedem ca. 5 Spieler arbeiten könnten wären das 40 coole Arbeitsplätze für das Restaurant RP alleine in der Stadt. UND OBWOHL diese Aufträge generiert sind, die Leute haben doch untereinander RP dort.


    Jetzt das System als Chemiker. Stellt euch vor das gibts für Labore auch. Dann hat man auf der einen Seite die Chemiker welche die Medikamente herstellen müss für das MD und zB für Supermärkte kleinere Arzneimittel wie Bandagen, Notfallkoffer und sobald man größere Mengen hat muss man diese dann beliefern. Und man könnte so einen Chemiker auch bestechen um an Mittel wie Tilidin etc. ranzukommen. Imagine das ist der Vorteil ein Ziv zu sein, dass du diese Arbeitswege einschlagen kannst, dass du beispielsweise pro Stunde 1k verdienst, dieses RP hast und dafür der stinknormale Ziv bist - ich würds machen. Bin ich ehrlich. Ich stell mir sowas schon arg witzig vor. Und auf der anderen Seite hast du das Crime, die können sowas nicht einschlagen dafür beschäftigen die sich mit Drogen, Waffen und das übliche Crime Geschehen und machen so ihr Geld (auch vernünftig). Dann fühlt sich es sich nicht mehr nach gezwungener Arbeit an sondern es fühlt sich viel mehr nach Belohnung und coolem Zeitvertreib an und noch dazu gute Verdienst um sich iwann mal was zu kaufen.


    Und man könnte ja bei Autos eine kürzere Lebenszeit einfügen. Nicht das man jetzt sagt man wird steinreich und hat einen Fuhpark von 100 Autos nach 2 Monaten. Dann kriegen Autos viel früher Motorschaden und man muss sich ein neues kaufen. Somit kann man dieses System auch wieder balanced halten und man wird nicht giga rich. Aber man kommt schneller an die Güter ran die man für sein eigenes RP benötigt, Autos, Häuser etc. Ich finde das sowieso nicht gut, dass man solche Probleme hat Fahrzeuge auf State zu verkaufen, ich hatte mir ein Quad mal gekauft und glaub 2 Monate gedauert bis ich es los wurde..

    Oder richtige Sicherheitsfirmen. Die wirklich immer wieder mal Aufträge reinbekommen, dass sie bei ATMs, Shops, Restaurants die Kassen leer machen und das Geld abtransportieren. Für sowas braucht man wiederrum wieder einwandfreies Leumund, trägt eine Waffe bei sich, kann aber auch jederzeit überfallen werden von Gangs die das Geld abstauben wollen.


    Möglíchkeiten gibt es on mass, vll sind meine Ideen sehr ungenau ausgebaut aber den Part kann gerne jemand anders übernehmen der da einen besseren Vorschlag hat. Am Ende muss man zusammen und nicht gegeneinander arbeiten. Das ist der Sinn einer Community, einander zuhören und das gleiche Ziel anstreben.

  • Grüße,

    wie ich aktuelle schon gesehen habe kommen hier echt viele Ideen rein und Punkte werden erwähnt, die man auf keinen Fall Tod schweigen darf.
    Mal so ein kleiner Gedanke am Rande zum Marktplatz:
    - Den Marktplatz 24/7 geöffnet lassen... aber dafür eine Gebühr einführen hierzu ein Beispiel:
    - 24 Stunden Anzeige 200$
    - 48 Stunden Anzeige 500$
    - 1 Woche 2000$ usw.....
    Egal ob An- oder Verkauf. Klar die Preise von mir sind Provisorisch und eventuelle viel zu hoch oder zu niedrig. Die Idee dahinter wäre aber, dass die Leute die "RP Faul" ( Ungeduldig ) sind die sich es einfacher machen können. Als Contra spielt denen natürlich dann der Betrag und die Dauer entgegen.
    Aber um ehrlich zu sein vor dem ganzen bevor dieser Marktplatz war rief man die Leute an ( RP führen / Kommunizieren & Zeit aufbringen ) oder haben eine Werbung geschaltet ( kostet auch GELD ).

    Die Leute die den Luxus haben wollen sollten meiner Meinung nach auch ein gewissen Betrag beiseite haben um diesen Luxus zu genießen.


    Wenn jemand jetzt aber kommt mit Branchen wo jeder Cent zählt und man das Geld dafür nicht ausgeben kann OK
    Macht den Markt Lukrativer:
    - Wie manche schon meinten Produktion umstellen. Statt 1 Liter Ol nur 1 Liter Diesel bringt werden halt 1-2 oder 2 Liter.
    - Öfter diese Krisen einführen: Eisenmine für 2-3 Wochen schließen oder Kautschuk oder oder. Es gibt so vieles und das letztes Jahr die Kühe dran waren und vor kurzem die Orangen ist echt cool und bringt ein gewissen Wettbewerb unter den Firmen mit sich, da jeder seine Ware will. Und auch wenn ich von dem Script so 0 Ahnung habe wird es sicher möglich sein jeden 2 Monat oder alle 6 Wochen kleine bzw. auch mal mit Pech eine große Krise einzuführen für Abwechselung.

    Für die Zivis / Arbeiter usw. kann man mit sowas denke ich für sehr viel Abwechselung sorgen.

    Komm ich nun zu PD & Crime:
    Ich selber bespiele ein Crime Charakter und hatte schon die ein oder andere Schießerei mitgemacht. Damals durch die Entfernung der Langwaffen und der Sniper Munition ging sicher dem ein oder anderen die Geschäfte flöten oder auch die "Gambogeilen" hatten kein bock mehr nach dem Motto "Keine AK macht kein Sinn". Ich fand damals die Idee mit Cayo und der externen Herstellung weiterer Waffen echt ne coole Idee. Auch wenn dort relativ schnell die Leute das gegenseitige bekriegen beiseite gelegt haben. Nun haben wir BIG H oder Lil Tobi ( Den 3 finde ich persönlich so irrelevant das ich ehrlich sage: Kein Plan wieso man diesen "NPC" benötigt ). Mit diesen NPC´s haben aber die Cops sogut wie nichts zutun. Klar bei Lil Tobi brichst du Häuser auf und wenn mal ein oder zwei Streifen die Zeit haben könnten die dich erwischen. Gibst du bei BIG H Kokain, Heroin oder sonst was ab, bekommen die Cops 0% mit.

    Was ist aber wenn die PDler sowie die Spieler die ne Waffe benutzten diese auch irgendwann nicht mehr nutzen können? Waffe hat einen Defekt? Klemmt eine Kugel was auch immer.... Waffen müssen auch in der Hinsicht weiter verloren gehen, damit keine 900 Taurus Kisten in irgendeinen Haus von einem Kollegen der als "Clean" gilt rum liegen und dort gebunkert werden. Wenn die Leute eine Waffe brauchen, sollen diese zur Ammunation und dort eine kaufen. Wenn die nicht gepflegt wird oder ungünstig irgendwo rum liegt und Defekt / Kaputt geht, dann hat diese Person einen Grund mehr die Wirtschaft zu betreiben.

    Mein Vorschlag dazu wäre: Die ganzen Artikel bei Big H sind nett & sollen den Crimespieler Geld generieren durch Verkäufe. Was spricht aber dagegen sich ein wenig voran zu kämpfen ( durch Aufträge ) und ein Lieferschein mit einer "kleinen, mittleren & großen" Lieferung entgegen zu nehmen. Dieser Lieferschein hat den Aspekt, dass Waren in einer Kiste sind die meist "niedriger" ausfallen, als der Wert den man Investiert hat ( bei kleineren Lieferscheinen ) und bei großen Lieferscheinen man dick absahnen kann z.B.: 5 Taurus Schalli 5 Taurus Kisten & 5 Erweitere Magazine.
    Nun was haben die Cops damit zutun? Diese Lieferscheine kommen von einer "Scheinfirma" die Schlupflöcher hat die an das PD Infos weiter gibt. Somit hat das PD die Info an welchem Tag und in welcher Umgebung & Uhrzeit eine Waffenlieferung / Drogenlieferung eintrifft. Und diesen Adrenalin kick wollen doch viele haben.

    Ich weiß die ganzen Ideen sind eher was für den Bereich Ideen und Vorschläge. Aber schlussendlich glaube ich, dass das Team mit der Arbeit immer sehr viele und coole Ideen hat, aber zu wenig Feedback von uns Usern erhält. Sei es weil wir User faul sind oder das Team keine Zeit oder manchmal auch keine Lust. Wir sind hier um durch kreatives RP Freude am Spiel und mit den Leuten gegenseitig spaß zu haben.

    Ich weiß selber nicht wie es mit State weiter geht und welche Schalter gedrückt werden müssen damit die Spielerzahlen und die Freude am spielen auf diesem Server wieder steigt.
    Ich hoffe auf eine Besserung, ob diese kommt wird die Zeit mit sich zeigen.

    LG

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!