Produzierbare Uniformen für Staatsfraktionen

  • Moin Moin erst mal, Ich weiß nicht ob sowas schon mal vorgeschlagen wurde und ob es Technisch umsetzbar ist, aber ich hau meine Gedanken einfach mal raus.

    Als PDler bekomme ich es immer wieder mit das sich über uniformen und der gleichen beschwert wird (wovon ich mich nicht freisprechen möchte >D) getreu nach dem Motto, das möchte ich und das und das auch noch. Es gibt viele und doch sind es gefühlt zu wenig. Und der zweite Aspekt ist das, wenn nach einer Schießerei Crimler und PDler sich wieder neu ausstatten müssen, gehen die PDler einfach ins nächste PD und zack haben Sie eine neue Uniform ohne kosten Ressourcen etc. Die Crimler aber müssen sich alle Klamotten neu kaufen. Das ist nicht fair in meinen Augen.

    Nun zu meiner konkreten Idee.


    Warum macht man die Uniform Komponenten nicht zu Produzierbaren Gegenständen!?


    Die Problematik bestünde darin, dass man bei den Fraktionen dann technische Änderungen vornehmen müsste. Im speziellem müsste man es schaffen das wenn man sich im Dienst anmeldet man immer noch Zugriff auf die Klamotten haben müsste, damit am diese je nach anliegen ändern kann. Aus Spielerischer sich müsste man schauen das dann mit den Klamotten kein Schindluder getrieben wird, nicht das jeder Hanz und Franz PD oder Marshal Klamotten bei H&M kaufen kann. Vielleich das diese Klamotten als versiegelte Karton zu je 10 Objekten je Karton hergestellt werden und dann im PD/Marshal/MD Lager entpackt werden können. Dies ermöglicht vielleicht auch neue RP Möglichkeiten, wenn dann auch Crimler diese Klamotten bei einem überfall erbeuten können. Den Fraktionen würden neue Möglichkeiten damit eröffnet Uniformen für ihre Leute zu erstellen und die Jungs aus dem Development Team würden zur Einführung dieser Mechanik zwar einiges zu tun haben um es zu realisieren aber im Nachhinein müssten Sie sich nicht mehr mir den ständigen Fragen nach neuen Uniformen rumschlagen. Als Bonus würde damit die Textil Produktion angekurbelt, was dem Serverkonzept von StatV entgegenkommt.


    Freue mich auf eure Meinungen dazu Mfg Irishman

  • Dann hast du in etwa einer Woche nach Veröffentlichung plötzlich +200 "Officer" rumrennen und es wird täglich 30+ 2-Minuten-Überfälle geben.

    Ich bin immer für RP-Fördernde-Items, aber das ist meiner Meinung nach kein guter Ansatz ^^

    Dann schreibt die HK (oder das PD direkt?) einen Exklusiv Vertrag für 1-3 Schneidereien aus und nur diese Schneidereien haben dann die Möglichkeit, besagte Gegenstände und Uniformen zu produzieren (entweder übers Script lösen oder die HK/PD bekommt ein Item, meinetwegen wie bei den MC solche "Patches", die dann bei jedem Auftrag an die Schneidereien ausgegeben werden und für eine Uniform von Nöten sind).


    Diese Exklusivverträge geben dann gut Kohle und gewisse Boni, sodass die Schneidereien damit keinen Mist bauen. Sollte rauskommen, dass eine Schneiderei diese Uniformen an Dritte weitergibt, gibts heftige Strafen.


    Ich finde sowas ist mMn ein extrem guter Ansatz. So könnten Crimeler herausfinden, welche Schneiderei aktuell den Exklusivvertrag inne hat, und hier dann auch mal cooles, neues RP starten, anstatt immer nur Geiselnahmen, 10-80 oder Ballereien.


    Fänd das eigtl ziemlich cool.

  • Dann schreibt die HK (oder das PD direkt?) einen Exklusiv Vertrag für 1-3 Schneidereien aus und nur diese Schneidereien haben dann die Möglichkeit, besagte Gegenstände und Uniformen zu produzieren (entweder übers Script lösen oder die HK/PD bekommt ein Item, meinetwegen wie bei den MC solche "Patches", die dann bei jedem Auftrag an die Schneidereien ausgegeben werden und für eine Uniform von Nöten sind).


    Es könnte auch eine einzige Schneiderei einen Exklusivvertrag haben, es würde trotzdem nichts ändern. Dann gibt es nur noch Überfälle, wo die Officer jedes mal dann nackt irgendwo abgeholt werden müssen weil jede Gang/Familie/Kleinkriminelle zumindest eine Uniform haben will und es gibt viel zu viele Leute, die dann jeden Tag auf Cop machen würden und Leute nur negativ gegen das PD stimmen, was sowieso schon bei den normalen Officern schwer zu bekämpfen ist.


  • Es könnte auch eine einzige Schneiderei einen Exklusivvertrag haben, es würde trotzdem nichts ändern. Dann gibt es nur noch Überfälle, wo die Officer jedes mal dann nackt irgendwo abgeholt werden müssen weil jede Gang/Familie/Kleinkriminelle zumindest eine Uniform haben will und es gibt viel zu viele Leute, die dann jeden Tag auf Cop machen würden und Leute nur negativ gegen das PD stimmen, was sowieso schon bei den normalen Officern schwer zu bekämpfen ist.

    Denk mal weiter, Herstellbare Uniformen sind Items, diese könnten den Officern abgenommen werden. Schneiderrei Exklusivvertrag hin oder her ^^

    signatur.php?id=43&date=2018-07-21

    🎀Pink ist keine Farbe, sondern eine Einstellung🎀

  • Denk mal weiter, Herstellbare Uniformen sind Items, diese könnten den Officern abgenommen werden. Schneiderrei Exklusivvertrag hin oder her ^^

    Okay, das heißt also, dass du gegen weiteres RP bist. Aus diesem Items könnte man wieder so viel RP machen, da es dann die Möglichkeiten im RP gäbe, einer Staatsfraktion die Kleidung abzunehmen, sich zu tarnen und so in das Gebäude zu gelangen ohne eine richtige Geiselnahme.
    Ein praktisches Beispiel wäre in dem Fall:

    Ein Member einer Gruppierung wird festgenommen z.B jetzt von der GSB nehmen wir mal Spoon.
    Jetzt nehmen die Leute der GSB eine Streife hoch, klauen dem einen die Kleidung und setzen einen von sich oder mehrere mit einem anderen Cop in den Streifenwagen und der Cop soll den Zutritt zum PD verschaffen. So wäre es möglich ohne großes Tobabo einen gefangenen zu befreien.

    Ich find die Idee echt cool und würde es auch sehr feiern wenn sowas implementiert werden würde. Einfach weil es deutlich mehr RP-Variationen geben würde mit den Staatsfraktionen zu interagieren.

  • Denk mal weiter, Herstellbare Uniformen sind Items, diese könnten den Officern abgenommen werden. Schneiderrei Exklusivvertrag hin oder her ^^

    Klar ist das ein Risiko, aber sieh es mal so. Ist doch 1000 mal cooler, wenn man nen Cop hochnimmt, die Kleidung abnimmt und dann 1-2 Tage später (oder wenn es nötig ist) das PD infiltriert. Dann kommen die Leute vllt mal von dem Trip runter, ständig 128731 Geiselnahmen zu machen, wo man als Geisel 1-2 Stunden oder länger nur dumm rumsteht. Das bietet doch soo viele Möglichkeiten für cooles, innovatives RP. Auch wenn ich eure Bedenken zu 100% nachvollziehen kann - aber wenn das zu sehr übertrieben wird, kann man das ja in den regelmäßigen Crime Sitzungen ansprechen oder die OGs direkt.

  • Das Problem ist halt, dass der Großteil von Copüberfällen &- Geiselnahmen nicht viel mit RP zu tun haben.

    Solange sich das nicht ändert und sich die Frequenz drastisch (auf zB. 1x die Woche oä) reduziert sehe ich nicht, dass so ein Feature zu mehr RP führen würde.

  • Das Problem ist halt, dass der Großteil von Copüberfällen &- Geiselnahmen nicht viel mit RP zu tun haben.

    Solange sich das nicht ändert und sich die Frequenz drastisch (auf zB. 1x die Woche oä) reduziert sehe ich nicht, dass so ein Feature zu mehr RP führen würde.

    Überfälle sind kein RP? Dann gehören ja alle Gangster gebannt die jemals einen Cop hochgenommen haben!:kappa::blah:

  • Und der zweite Aspekt ist das, wenn nach einer Schießerei Crimler und PDler sich wieder neu ausstatten müssen, gehen die PDler einfach ins nächste PD und zack haben Sie eine neue Uniform ohne kosten Ressourcen etc. Die Crimler aber müssen sich alle Klamotten neu kaufen. Das ist nicht fair in meinen Augen.

    Meine private Kleidung ist nach einer Schießerei trotz Dienstkleidung weg, ich kann dieses Argument in keinster Weise nachvollziehen.


    Dazu kommt: Crimeler suchen sich selbst den Zeitpunkt der Schießerei aus, Schießereien sind Reaktionen auf Crime-Aktionen. ICH werde reingezogen und darf mich trotzdem nicht beschweren wenn meine Uhr etc. Danach weg sind.

    armstrong_unterschrifvojyq.png

    Armstrong mein Name!

    (Der Name ist Programm. Muss ich immer erwähnen, gerichtliche Auflage. Frag nicht nach. Ich spiele übrigens gut Baseball!)


    "ArRRrRRrRRrRRrRRrRRrRRrMSTRONG!!einself!!!"


    signatur.php?id=324&date=


  • Klar ist das ein Risiko, aber sieh es mal so. Ist doch 1000 mal cooler, wenn man nen Cop hochnimmt, die Kleidung abnimmt und dann 1-2 Tage später (oder wenn es nötig ist) das PD infiltriert. Dann kommen die Leute vllt mal von dem Trip runter, ständig 128731 Geiselnahmen zu machen, wo man als Geisel 1-2 Stunden oder länger nur dumm rumsteht. Das bietet doch soo viele Möglichkeiten für cooles, innovatives RP. Auch wenn ich eure Bedenken zu 100% nachvollziehen kann - aber wenn das zu sehr übertrieben wird, kann man das ja in den regelmäßigen Crime Sitzungen ansprechen oder die OGs direkt.

    Jo mag sein dennoch der Abuse gegen die Zivis von gewissen leuten wäre einfach zu groß, auch dsa man dan justitz und handelskammer uniform hätte, einfach zuviel abuse.

    signatur.php?id=43&date=2018-07-21

    🎀Pink ist keine Farbe, sondern eine Einstellung🎀

  • Wo wäre der Abuse Faktor gegen Zivis eigl?

    Ich nenn nur ein einziges bsp dazu


    Handelskammer outfitt, es könnte angezogen werden zu firmen die im Export/Import tätig sind gegangen werden und diese fake HK vertreter könnten sachen bringen wie UA nocheinmal bieten und wir machen dir die Firma zu ;)
    Ja sowas würden Leute bringen und viele der Opfer würden das noch glauben.


    Jede Mechanik die man zum vorteil nutzen kann wird von vielen einfach abused ^^ muss man nichts schön reden

    signatur.php?id=43&date=2018-07-21

    🎀Pink ist keine Farbe, sondern eine Einstellung🎀

  • Gleichzeitig würde dann natürlich der Dienstausweis an Wichtigkeit gewinnen.

    Derzeit hat z.B. das PD die Einstellung, dass der Ausweis erst nach der Maßnahme vorgezeigt wird. Die Möglichkeit von glaubhaften Fake Cops würde dieses Vorgehen einmal umdrehen.


    Bei der Handelskammer habe ich bis auf einmal noch nie nen Ausweis gesehen.

  • Immer dieses Argument: "Aber es könnte doch ausgenutzt werden."


    Wenn man dieses Argument immer anwendet, dann können wir den Server gleich schließen. Letztendlich geht es bei diesem gesamten Projekt doch darum, dass ein Rahmen für etwas geschaffen wird und dann den Spielern das Vertrauen gegeben wird, daraus etwas tolles zu machen. Das klappt mal gut und mal geht es auch in die Hose. Aber es gibt eben keine vorgeschriebene Storyline.


    Wieso werden nicht einfach Autos vom Server genommen, da besteht doch die Gefahr, dass manche Leute damit einfach andere Leute überfahren. Wieso gibt es Diamanten auf dem Server, es könnte doch Leute geben, die diesen wertvollen Gegenstand fürs Duping ausnutzen. Lass uns doch Waffen verbieten, damit könnte man ohne RP-Hintergrund Leute erschießen.

    Das führt doch zu nichts. Also ich bin eindeutig dafür, dass Fraktionsklamotten produziert werden müssen und damit auch von Crimlern ggf. genutzt werden können, wenn sie denn eine Uniform in die Finger bekommen. Man könnte ja eine zusätzliche Regel einführen, dass Fraktionsmitglieder nicht gezwungen werden dürfen, ihre Fraktionsklamotten auszuziehen.

  • Immer dieses Argument: "Aber es könnte doch ausgenutzt werden."


    Wenn man dieses Argument immer anwendet, dann können wir den Server gleich schließen.

    True, mehr hätte ich dem ganzen auch nicht hinzuzufügen können, man kann es selbstverständlich regulieren, dass man die Kleidung nur unter besonderen Umständen abgenommen werden darf und die nach dem RP Strang entsorgt werden muss oder so in die Richtung halt. Jede Idee hat in gewisserweise ein Risiko aber wie schon gesagt wurde, man gibt den Spielern immer vertrauen etwas nicht zu abusen etc.

    Wenn man damit argumentiert was alles passieren könnte, würde niemand extremsport oder derartiges betreiben oder nicht mal über ne rote Ampel gehen obwohl kein Auto um 2 Uhr nachts kommt, weil ja die Möglichkeit existiert, dass man von der Polizei oder dem Ordnungsamt gesehen wird und dann Verwahngeld zahlen müsste. :blah::procommunity:

Schon gewusst…?

Uns findest du auch auf YouTube.