Meine Erfahrungen - Ein Résumé

  • Howdy 8)


    Nach meinen nun gerade mal 17 Tagen Visum (7 Tage Verlängerung, letzter Tag läuft heute aus), möchte ich gerne einen Erfahrungsbericht da lassen.

    Ich hoffe dieser Thread ist hier an richtiger Stelle, wenn nicht bitte ich das zu verzeihen.


    Nach bereits wenigen Minuten nach meiner Einreise hatte ich nicht die schönsten Erlebnisse. Noch bei Beantragung des Ausweises wurde ich von einem ebenfalls Neuling geschlagen, penetriert, verfolgt und mit Asideutsch belästigt. Ich hab so gut es mir nur möglich war versucht das ganze mit RP zu lösen und konnte demjenigen ausweichen. Ich dachte mir und hoffte "Das System wird dich schon noch ausfiltern".

    Ich arbeitete das Tutorial ab und legte los.

    Noch währenddessen wurde ich auf einem Weizenfeld von Kriminellen angesprochen. Doch diese haben sehr schnell von mir abgelassen ("Neulinge bleiben verschont") - das war Klasse !


    Ich konnte bisher viele Kontakte IC knüpfen die schon für den ein oder anderen Lacher gesorgt haben (Falls die richtigen mitlesen : "Die Frau auf der Rückbank"), auch OOC konnte ich mich Stellenweise nicht am Riemen reißen.

    Bisher bin ich durchweg auf mehr gute Leute in der Community gestoßen als auf negative. Das spricht in meinen Augen für dieses Projekt.


    Auch an den Support an den ich mich nun schon ein paar mal wenden musste richte ich ein Lob. Freundlich, hilfsbereit, zügig. Natürlich wartet man ab und an mal was länger, aber man darf nicht vergessen wer hinter dem Mikrofon sitzt und welche arbeit es kostet so viele Fälle zu bearbeiten.

    Der für mich bisher schönste aber auch "emotionalste" Moment war, als ich IC unglücklich gestolpert bin und das Bewußtsein verlor. Ich dachte schon "Oh nein" und bangte um meinen Charakter. Völlig selbstlos hörte ich auf einmal Stimmen die mich ansprachen und mir zu Hilfe eilten. Und das ganze auch noch gut in RP verpackt. Sätze wie "Junge ! Du bist ein Cowboy ! Halt durch man !" "Hol die Medics, sag denen Ersthelfer sind da!" "Du bist ein harter Brocken du schaffst das!" - Einfach ein Traum, mein Charakter konnte natürlich nicht antworten, aber OOC war das für mich sehr beeindruckend. Wenn auch die Hilfe zu spät kam. Leider kann mein Charakter sich an nichts erinnern, und ist bis heute noch absolut confused wie er außer der Krankenhauskleidung mit leeren Händen vor dem MD aufwachte.

    Geile Community !


    Nun sind 17 Tage mit leider "nur" rund 40-45 Stunden (die alltäglichen Pflichten...) Spielzeit rum und ich hoffe dauerhaft einreisen zu dürfen.


    Liebe Mitneulinge : Lasst euch nicht unterkriegen, es gibt viel mehr gute Mitspieler als schlechte. Manchmal muss man die Zähne zusammenbeißen und auf die warten.

    Auch der Support kann mit Sicherheit mal einen schlechten oder stressigen Tag haben, da sollte man drüber stehen können.


    Ich freue mich auf noch viele geile RP Handlungen und bin gespannt was das Schicksal für Steve Boyle noch parat hat.


    Danke an die Community :procommunity:

    Danke an die Projektleitung

    Danke an den Support

    Danke an jeden der zu einem guten Erlebnis beiträgt bzw. beigetragen hat


    Nun heißt es meine Cowboystiefel vom dreck der harten Arbeit in den vergangenen Tagen zu befreien, die Bücher nochmal zu wälzen und mich im Support für die Einreise einzufinden.


    Bis dahin

    Steve Boyle

  • *reicht Steve den goldenen Stiefelauszieher und eine nagelneue Stiefelbürste*

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    The Code of the West:

    ✮ Live each day with courage ✮ Take pride in your work ✮ Always finish what you start ✮ Do what has to be done

    ✮ Be tough but fair ✮ When you make a promise, keep it ✮ Ride for the brand ✮ Talk less and say more

    ✮ Remember that some things aren´t for sale ✮ Know where to draw the line

  • Steve du schreibst mir aus der Seele. Das Whitelist System hat eben genauso viele Vorteile wie Nachteile und lässt natürlich auch den ein oder anderen, wie drück ich das aus..., Vollassi?, durch. Wobei ich mit einen Vollassi ja kein Problem habe wenn dieser RP technisch genial gespielt wird. Aber das ist ein ganz anderes Thema. Hat man den Anfang gemeistert und hat das Wirtschaftsprinzip verstanden geht es eigentlich, kann man so sagen, nur steil Berg auf. Zu 90% begegnet man Leute die einfach bock und Spaß dran haben. Ich sagen immer an schlechten RP hat keiner Spaß. Ich rede nicht von einmal einen schlechten Tag haben ;)


    90% der Gesprächen und Bekanntschaften IC waren super, haben Spaß gemacht und auch zu einigen Lacher gesorgt. Bei 10% Müll, dummes anlabern usw. kann man da mal drüber hinweg sehen. Sicherlich rege ich mich da OCC drüber auf. Weil es teilweise einfach kein ordentlich RP Hintergrund hat und man das Gefühl hat man ist einfach aktuell ein guter Zeitvertreib. Einfach die zwei "Typen" einmal dicht labern mit 5 Leuten und Schwachsinn behaupten: Du schuldest uns noch 150.000 Dollares und blablabla. Diese Leute wird es halt immer geben, aber was solls. Bei solch einer hohen Quote von vernünftigen Spaßigen RP braucht man so was gar nicht beachten.


    Ich möchte auch hier nochmal ein paar Zeilen opfern und auch mein Respekt zollen. Vielen lieben Dank an alle Spieler die sich jeden Tag die Mühe machen und Zeit auf StateV investieren, damit wir alle tolles RP erleben dürfen. Aber auch ein großes Dank an alle Beteiligten Person bei diesen Projekt. Ich kann es mir nicht ausmalen wie belastend es teilweise sein muss jeden Tag die gleichen Support Gespräche zu führen und trotzdem dabei so motiviert zu bleiben. Gerade weil viele hier einfach verdammt viel Freizeit opfern damit es alles so läuft. Für den einen oder anderen selbstverständlich... ist es aber nicht.


    In diesen Sinne zitiere ich:


    Danke an die Community :procommunity:

    Danke an die Projektleitung

    Danke an den Support

    Danke an jeden der zu einem guten Erlebnis beiträgt bzw. beigetragen hat

Schon gewusst…?

Uns findest du auch auf Twitter