1 Jahr StateV ... naja

  • Hallo liebe StateV-Community,


    heute jährt sich der Tag, an dem ich aus dem Bus gestiegen bin, in eine Welt, die mir völlig fremd war. Wie bei jedem wahrscheinlich, man wusste nicht wo vorne und hinten ist. Wie verdiene ich Geld, was mache ich zuerst, und bei mir zudem noch, wie läuft das Roleplay mit dem Voice ab ? Es gab nur einen Weg es herauszufinden, do it ! Man arbeitete das Tutorial ab und bekam erste Eindrücke von den Systemen und der Community. Einem wurde alles in Ruhe erklärt und man wurde freundlich verabschiedet, der Spaßfaktor stieg und stieg. Man verdiente seine ersten Dollars und es war natürlich klar, was damit gemacht wurde, ein eigenes Fahrzeug. Doch wie man schnell feststellen musste, für ein eigenes Auto brauchte es etwas mehr ... daher reichte auch erstmal ein einfach Drahtesel, die Freude war trotzdem groß. Gleich darauf ging es weiter mit der freien Arbeit, doch es kam Hoffnung, das LSPD suchte neue Kollegen und sogleich wurde die Chance genutzt. Es lief schon fast zu gut, Bewerbung eingereicht, zum Gespräch eingeladen und dann der entscheidende Tag, das Bewerbungsgespräch. Es wurde viel gefragt, man antwortete nach bestem Wissen und Gewissen, doch dann ... das war nicht richtig, war jetzt alles umsonst ? Angenommen ! Nach der Einstellung ging es in den Dienst und man hatte viel RP-Content, sogar einiges was neu war und man so noch nicht kannte, doch man fuchste sich da schon rein und wollte es mindestens genauso gut machen. Es vergingen Tage, Wochen, Monate und jetzt sogar schon 1 Jahr und ich bereue es keinen Tag mich für dieses Projekt entschieden zu haben. Ich ärgere mich eher, das ich nicht schon früher auf das Projekt aufmerksam geworden bin. Zum heutigen Tage kann ich sagen, ich hätte nie gedacht was ich hier erreichen würde und bin stolz soweit gekommen zu sein sowie hoffe ich, es geht noch weiter.


    Doch was bringt das alles einem, ohne die richtigen Leute an seiner Seite ? Im Laufe der ganzen Zeit hat man viele Leute kennengelernt, einige sind geblieben, doch genauso sind einige nicht mehr hier. Wenn man merkt, es ist für alle eine große Freude hier zusammen seine Zeit zu verbringen, dann ist es sogar um so mehr Freude, sich jeden Tag aufs neue wieder in das Roleplay zu stürzen. Doch an der Stelle muss ich auch sagen, die Freude war nicht immer so groß. Es kam auch vor, das Leute von vorne bis hinten grundlos beleidigten, einen versuchten bis zum Maximum upzufucken, um jemanden den Tag zu vermiesen. Sowas soll nicht sein, gewisse Dinge gehören einfach zum RP dazu, doch sicherlich nicht, in diesem Ausmaße. Man muss immernoch bedenken, das ist hier ein Spiel, vielleicht für den einen mehr, für den anderen weniger.


    Für mich persönlich kann ich nur sagen, StateV hat eine positive Entwicklung durch gemacht, es gab zwar auch Tiefen wie z.B. das monatelange Voice-Problem, doch diese wurden auch überstanden. Man kümmert sich um die Anliegen und Wünsche der Community. Bei mir zum Beispiel wurden Änderungen im Script vorgenommen, damit ich mein Haus optimal nutzen kann, sowas ist meiner Meinung nach keine Selbstverständlichkeit - Danke dafür. Zudem was die Entwicklung sowie der Support hier jeden Tag leistet, und das sogar in der Freizeit und unentgeldlich - echt einsame Spitze ! Doch gab es nicht so schöne Dinge, die man anders hätte lösen können. Zum Beispiel das Einparken aller Fahrzeuge zwecks einem Performance-Update, dies hätte doch auch früher angekündig werden können, den nicht jeder kann täglich auf dem Server aktiv spielen. Auch nicht jeder nutzt Discord bzw. möchte dies, wo man auch hier einen News-Thread erstellen könnte, damit die User aus erster Hand informiert sind - meine Meinung. Doch womit ich persönlich garnicht mehr gerechnet hätte, war wirklich die Einstellung als GameMaster. Man wartet gespannt auf eine Antwort und dann ist es einfach soweit.


    Ein Danke geht noch an:

    rubbaduck Einfach klasse wie du den Chief machst und danke für deine Geduld, ich hoffe du bleibst uns noch lange erhalten.

    Marvin Jakal Du hattest immer den Durchblick und hast dich nicht unterkriegen lassen, dir habe ich auch sicherlich einiges zwecks meiner Laufbahn zu verdanken. Und worüber ich nicht reden darf, es war einfach der Hammer !

    deleted290 Wir hatten zusammen immer Spaß, egal ob im Dienst oder in der Freizeit - Schön das du wieder da bist.

    Jay_Corner Schon komisch wie das Leben manchmal so spielt, erst bist du mein Stellvertreter und aufeinmal mit mir gleichgestellt, zu meiner Verteidigung - Ich wusste von nichts ! Schön das du aich wieder zurückgekommen bist.

    Mr. Crane Für dieses Projekt und deinem Engagement sowie der Leidenschaft, das hier am Leben zu erhalten.



    Auf weitere tolle Jahre mit euch:

    :procommunity:

    euer James Stevens

Schon gewusst…?

Unser Projekt begann mit nur einer Vision und einer Handvoll Leute.